Schlagwort-Archive: Hamm

Eckart Wendler – „Zweigleisig – Informell – Konstruktiv“ 1960 – 2016

 

Die Ausstellung Eckart Wendler – „Zweigleisig – Informell – Konstruktiv“ 1960 – 2016 findet vom 27. Mai bis zum 26. August 2018 im Gustav-Lübcke-Museum in Hamm/NRW statt.

Eröffnung:
Sonntag, 27. Mai 2018, 11.30 Uhr

Ausstellungsdauer:
27. Mai – 26. August 2018

Lokalität:
Gustav-Lübcke-Museum, Neue Bahnhofstraße 9, 59065 Hamm www.museum-hamm.de

Öffnungszeiten:
Di – Sa 10.00 – 17.00 Uhr, So 10.00 – 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung:
Vertreter des Gustav-Lübcke-Museums

Musikalische Umrahmung:
Miroslav Tybora, Akkordeon


Streifen und Flächen, 2010, Acryl/Leinwand

Eckart Wendler, Jahrgang 1938, feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag, den dass Gustav-Lübcke-Museum zum Anlass nimmt, den viele Jahre in Hamm lebenden Künstler und Kunstpädagogen mit einer Ausstellung in den Räumen der Artothek zu würdigen.
Retrospektiv zeigt die Ausstellung mit dem Titel „Zweigleisig – Informell – Konstruktiv“ Arbeiten aus fast sechs Jahrzehnten. Dominierte in den jungen Jahren der kalligraphische Einfluss sein Oeuvre, so sind die zumeist abstrakten Bilder der späteren Jahre vor allem von seiner „Theorie der Farbformen“ beeinflusst. Von sich selber sagt Eckart Wendler: „Ich bin Maler, nicht Objektmacher oder gar nur Macher“. Sein gesamtes künstlerisches Bekenntnis gilt somit dem gemalten Bild. Als Kunstschaffender und Kunsttheoretiker ist ihm der Dialog über Kunst, Kultur und Gesellschaft ebenso wichtig wie der persönliche Prozess des Malens selbst.

 

Peter Tournée: Ausstellung “überblick”

Ausstellung „peter Tournée – überblick“.
Die Galerie am Maxipark des Hammer Künstlerbundes
(Alter Grenzweg 2, 59071 Hamm) zeigt die Ausstellung
„peter Tournée – überblick“.

Vernissage: Samstag, 27. Februar 2016, 17.30 h
Finissage: Sonntag, 10. April 2016, 14.30 h

Öffnungszeiten: samstags: 14.00 – 17.00 h
sonntags: 11.00 – 17.00 h

pt_einladung2

Einladung: DOWNLOAD als PDF

Aktuelle und ältere Arbeiten werden erstmals gemeinsam präsentiert und bieten so einen Überblick über Veränderung, Kontinuität, Themen … . Im Vergleich stehen Art und Weisen, die im Laufe der Zeit bewusst verändert wurden oder aber einem kontinuierlichen, unbemerkten Prozess unterworfen waren.

Ein herzliches Willkommen an alle, die sich den Überblick verschaffen möchten.

Peter Tournée

 

Bilder zum Vergrößern anklicken:

pt01

„ein Akt“ | Acryl auf Baumwolle | 60 x 70 cm

pt02

„stürmische Begrüßung“ | Acryl auf Baumwolle | 60 x 70 cm

pt03

„genauer Beobachter“ | Acryl auf Baumwolle | 60 x 60 cm

REFLEX-Werkschau “frei²”

frei2_b

REFLEX-Werkschau “frei²” | 19.11.  – 21-12.2015
Im Haus der Stadtgeschichte in Kamen stellen die Künstlerinnen und Künstler der Künstlergemeinschaft REFLEX in ihrer jährlichen Werkschau ihre neuen Arbeiten vor. Die Ausstellung unter dem Titel “frei²” ist der zweite Teil der Ausstellung “frei”,  die im Frühjahr in der Städtischen Galerie “sohle 1” in Bergkamen stattfand.

Vernissage: Do., 19. Nov. 2015, um 19.30 Uhr
Laufzeit der Ausstellung: 19. Nov. – 21. Dez. 2015
Lokalität: Haus der Stadtgeschichte, Bahnhofstr. 21, 59174 Kamen

frei2_01
frei2_02
frei2_05
frei2_04
frei2_03
frei2_06
frei2_08
frei2_07
frei2_09
frei2_010

Begrüßung
Robert Badermann, Leiter Haus der Stadtgeschichte
Daniel Heidler, Kulturausschussvorsitzender der Stadt Kamen

Einführung
Dr. Falko Herlemann, Kunsthistoriker

Musikalische Begleitung
Margarita Feinstein, Klavier

EINLADUNG
DOWNLOAD als PDF

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

REFLEX