Schlagwort-Archive: Die Erschießung der Aufständischen

Goya zur Dortmunder Museumsnacht 2019

Die Künstlergruppe REFLEX stellt ihr Ausstellungsprojekt  „Die Erschießung der Aufständischen“. Hommage à Francisco de Goya auf der 19. Dortmunder Museumsnacht am 21. Sept. 2019 vor. Die Ausstellung ist im Anschluss bis zum 5. Okt. 2019 zu sehen.

Ausstellungsdauer: 21.09.2019 bis 05.10.2019
Öffnungszeiten: Museumsnacht: Sa. 21.09.2019, 16-23 Uhr
Ausstellung: 22.09. bis 05.10.2019
Öffnungszeiten: Di + So 11-13 Uhr, Do 17-19 Uhr
und nach Absprache
Ausstellungsort: art.event.team, Humboldtstr. 47, 1. OG, 44137 Dortmund | www.art-event.team.de
Anfahrt ÖPNV:
Kontakt: Claudia Quick, E-Mail: info@art-event-team.de
Tel. 0231-968 15 68 oder 0173-70 200 77


Goya-Ausstellung zur Dortmunder Museumsnacht
Sa. 21.09.2019, 16-23 Uhr
1. Obergeschoss (Innenhof) & Ladenlokal

Goya war als Auftragsmaler am spanischen Hof ein Wegbereiter der europäischen Moderne. Das eindringliche Werk „Die Erschießung der Aufständischen“ bildet die Basis für die Umsetzung und das Verständnis der Thematik in der Kunst der heutigen Zeit. Die Künstlergruppe REFLEX hat eine eigene Interpretation geschaffen. Diskutieren Sie mit den Künstlerinnen und Künstern über ihre Werke!

Mehr über das Goya- Projekt erfahren Sie hier!


Führung durch die Ausstellung
Sa. 21.09.2019, 17.30 & 18.30 Uhr (je 15 Min)
Ausgang Innenhof/ Gitterkäfig

Dr. Markus Heber geht mit Ihnen auf Entdeck-ungstour und führt Sie durch die Ausstellung. Hier gibt es exklusive Informationen zu Goya und Erläuterungen der Umsetzung in Bildaus-wahl und Konzeption.

Vortrag zu Francisco de Goya
Sa. 21.09.2019, 19.00-19.30 Uhr
1. Obergeschoss

Der spanische Maler, Lithograph und Radierer Francisco de Goya gilt als einer der bedeutendsten Darsteller menschlicher Psyche. Er war wie kaum ein anderer Künstler ein Vorreiter der modernen Kunst. Reimund Kasper referiert über das Leben, Einflüsse und Werke.


Über den Veranstalter art.event.team

In einem Hinterhaus aus dem Jahre 1890 und in den Räumen einer ehemaligen Glasbrennerei findet sich ein Event-, Aktions-, Ausstellungs- und Veranstaltungsort für zeitgenössische Kunst. Seit der Gründung 2013 zeigt art.event.team Ausstellungen verschiedene Genres regionaler und internationaler Künstler. Performances und Vortragsreihen ergänzen den Kunst-und Kulturort. Außenbereich, Innenhof und Maschinenraum werden regelmäßig Schauort temporärer Installationen. art.event.team ist seit 2013 Veranstaltungsort der Dortmunder DEW21-Museumsnacht.

Über einen Besuch der Ausstellung würden wir uns freuen!

REFLEX

„Die Erschießung der Aufständischen“. Hommage à Francisco de Goya | Lünen

Ausstellung der Künstlergruppe REFLEX: „Die Erschießung der Aufständischen“. Hommage à Francisco de Goya.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 6. Mai 2018 um 11:00 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in die Stadtgalerie im Hansesaal der Stadt Lünen ein.

Begrüßung
Horst Müller-Baß, 1. Beigeordneter der Stadt Lünen

Einführung
Heinrich Behrens, Ausstellungskurator

Musikalischer Beitrag
Margarita Feinstein, Pianistin
Programm: Alice Samter – Eskapaden 3,
Ludmila Djuljeva – Fantasy Piece

Eröffnung: So. 6. Mai 2018, 11:00 Uhr
Laufzeit: So. 6. Mai. – So. 17. Juni 2018
Lokalität: Stadtgalerie im Hansesaal,
Kurt-Schumacher-Straße 41, 44532 Lünen

Zur Ausstellung erscheint ein 72-seitiger Katalog.

Weitere Informationen zum Projekt:
HIER KLICKEN

Veranstalter
Stadt Lünen, Kulurbüro

Stadtgalerie im Hansesaal/Öffnungszeiten
Mo – Do: 8.30-16:00 Uhr
Fr 8:30-12:00 Uhr
So 14-16 Uhr

Eintritt frei.

„Die Erschießung der Aufständischen“. Führungen durch die Ausstellung

Die REFLEX-Ausstellung „Die Erschießung der Aufständischen“ Hommage à Francisco de Goya ist bis zum 28. Februar 2018 im Haus der Kamener Stadtgeschichte zu sehen. Der Eintritt ist frei.

REFLEX-Künstler werden an folgenden Tagen in den Ausstellungsräumen des Hauses der Stadtgeschichte anwesend sein und durch die Ausstellung führen.

Sonntag, 11. Feb. 2018, 14 bis 17 Uhr
Sonntag, 18. Feb. 2018, 14 bis 17 Uhr
Sonntag, 25. Feb. 2018, 14 bis 17 Uhr

Impressionen | Vernissage | 1. Feb. 2018

1
5
4
2
3
6
8
7
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Fotos: Patrick Opierzynski, REFLEX

„Die Erschießung der Aufständischen“. Hommage à Francisco de Goya | Kamen

Ausstellung der Künstlergruppe REFLEX: „Die Erschießung der Aufständischen“. Hommage à Francisco de Goya.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 1. Februar 2018 um 19:30 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in das Haus der Kamener Stadtgeschichte ein.

Begrüßung
Daniel Heidler, Kulturausschussvorsitzender der Stadt Kamen

Einführung
Heinrich Behrens, Ausstellungskurator

Musikalischer Beitrag
Margarita Feinstein, Pianistin

Eröffnung: Do. 1. Feb. 2018, 19:30 Uhr
Laufzeit: Do. 1. Feb. – Mi. 28. Feb. 2018
Lokalität: Haus der Kamener Stadtgeschichte,
Bahnhofstraße 21, 59174 Kamen

Zur Ausstellung erscheint ein 72-seitiger Katalog.

Eine Veranstaltung im Rahmen des 50-jährigen Jubiäums
der neuen Stadt Kamen.

Weitere Informationen zum Projekt:
HIER KLICKEN

Veranstalter
Stadt Kamen, FB Kultur
Rathausgalerie in Zusammenarbeit
mit dem Haus der Kamener Stadtgeschichte

Haus der Kamener Stadtgeschichte/Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag: 10-12 Uhr und 14-17 Uhr
Freitag: 10-12 Uhr
Sonntag: 14-17 Uhr und nach Vereinbarung

Die Ausstellung wird gefördert durch: