Andreas Alba

Geboren 1953 im westfälischen Lüdinghausen, studierte nach einem Jahrespraktikum als Schriftsetzer Grafikdesign an der Fachhochschule Münster. Nach dem Examen als Diplom-Designer 1980 widmete er sich hauptsächlich dem freien Arbeiten und unterhielt von 1987 bis 1992 eine eigene Galerie in der Toskana in San Gimignano und eine weitere in Lüdinghausen. Seit 1992 lebt und wirkt er in seiner Heimatstadt.



endless, Mixed Media/Acryl auf Leinwand, 80 x 80 cm, 2017

Sein Schaffen umfasst großformatige Bilder mit toskanischen Motiven, die er gerne in erdigen, der Natur entliehenen Farben gestaltet. Sein zweites Standbein sind Collagen mit typografischen Akzenten, bei deren Konzeption er der Verwendung eigenwilliger Materialien viel Raum einräumt. Die Kalligraphie in seiner eigenen wilden und doch kontrollierten Prägung ist über die Jahre ein wichtiges Stilmittel seiner kreativen Ausdruckweise geworden. Durch künstliche Alterungsprozesse verleiht er seinen Collagen gerne eine epochale Dimension. Abstrakte Werke, vornehmlich in Acryl auf Leinwand, bestechen durch eingängige Harmonie, sowohl in Form als auch in Inhalt. Stets wagt Alba Vorstöße in die dritte Dimension und erschließt sich mit Standobjekten, Paravents und Plastiken neue Räume.



sympathera, Mixed Media/Acryl auf Holz, gerahmt, 88 x 88 cm, 2015

Andreas M. Alba wird seit vielen Jahren immer wieder von renommierten Unternehmen für Auftragsarbeiten engagiert und ist regelmäßig auf internationalen Kunstmessen vertreten. In diversen Workshops in seinem Atelier und auf Kunstreisen durch Europa begeistert er seit Jahren ein breites Publikum für die Kunst als Schlüssel zur eigenen Seele.



collage-one, Mixed Media/Acryl auf Leinwand, gerahmt, 75 x 75 cm, 2013

Zusammenschluß freier Künstler in NRW